Aktuelles

 
Auenstein, 24. April 2017

Externe Schulevaluation (ESE) in Auenstein erfolgreich abgeschlossen


Im Winter 2016/2017 hat in Auenstein die externe Schulevaluation stattgefunden. Nun liegen die Resultate vor.

Die externe Schulevaluation, welche im Auftrag des Departements Bildung, Kultur und Sport (DBKS) von der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) durchgeführt wird, überprüft, wieweit Schulen die Qualitätsanforderungen zu erfüllen vermögen. Gleichzeitig erhalten die Schulen Impulse, wie sie ihre Schul- und Unterrichtsqualität weiter entwickeln können. Jede Aargauer Schule wird alle fünf Jahre evaluiert. Im Rahmen dieses Evaluationsprozesses, der sich über mehrere Monate erstreckt, werden aus einer unabhängigen Perspektive heraus die vorgängig zusammengestellten schriftlichen Dossiers der Schule beurteilt. Ergänzend besuchen Fachpersonen die Schule und den Unterricht, und es finden Befragungen von Eltern, Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen, der Schulleitung, der Schulpflege und weiteren Mitarbeitenden der Schule statt. Dabei werden folgende „Ampelkriterien“ überprüft:
  • Schul – und Unterrichtsklima
  • Arbeitsklima
  • Elternkontakte
  • Betreuung und Aufsicht
  • Schulführung
  • Qualitätsmanagement
  • Regelkonformität
Wie bereits vor fünf Jahren attestiert die externe Schulevaluation der Schule Auenstein ausnahmslos grüne Ampeln, das heisst alle Anforderungen an die geleitete Schule Auenstein sind erfüllt.

Zusammenfassend hebt das Evaluationsteam der Fachhochschule den kontinuierlichen Entwicklungsprozess an der Schule Auenstein, die partizipativ gesteuerte und getragene Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie das Ziel, aus allen an der Schule Beteiligten eine starke Schulgemeinschaft aufzubauen, hervor.

SCHULE AUENSTEIN

Christa Jäggi         Verena von Atzigen
Präsidentin Schulpflege    Schulleiterin